Langeweile-Killer | Platz 5

Howdy!

Man sollte meinen, dass Studenten eigentlich immer gelangweilt sind, aaaber: Weit gefehlt! Eigentlich hat man immer was zu tun, beziehungsweise man sollte immer was zu tun haben. Ich für meinen Teil könnte jetzt eigentlich die Siedlungsentwässerungs-, Baukonstruktion- oder sogar die neueste Geotechnikhausübung machen. Leider hat man nach einer gewissen Aufenthalts- und Lernzeit in der Uni an einem Tag auch keine Lust mehr irgendwas zu tun und ganz plötzlich erschlägt einen die Langeweile. Sofern man aber doch noch einen Funken Motivation besitzt, rafft man sich zu diversen Hausarbeiten auf, die ohnehin irgendwann mal erledigt werden müssen wie etwa Putzen, Saugen, Spülen, Aufräumen oder Waschen. In letzter Zeit koche ich ganz gerne mal um einiges an Zeit totzuschlagen; das hat sogar noch den netten Nebeneffekt dass wieder einiges zum Spülen anfällt.
Klingt paranoid, ist es auch irgendwie.
Da diese seltsame Form der sogenannten „Hausfrauen-Motivation“ (sorry, Ladys…) leider maximal 1-2 mal pro Woche auftritt sitzt man doch öfter als geplant lethargisch sabbernd vor dem PC und weiß beim besten Willen nicht wohin mit der restlichen Lebensenergie. Hier also die Nummer 5 und damit der erste Teil der Serie: Meine besten Langeweile-Killer.

Platz 5 geht an: Blogs

Allein die Tatsache, dass ich just in diesem Moment diesen Artikel schreibe und diese Serie (die ich vielleicht sogar zu Ende führen werde!) beginne, rechtfertigt die Platzierung der Blogs in meiner Rangliste. Ich schreibe bislang nicht wirklich viel und das Schreiben macht auch nur einen Bruchteil meiner Zeittotschlägerei mit Blogs aus, aber ein netter Zeitvertreib ists allemal. Warum ich das tue weiß ich auch nicht wirklich, aber bis zu 10 Besucher pro Tag rechtfertigen diesen Zeitaufwand bestimmt irgendwie.
Viel mehr Zeit verschlingt hingegen das Lesen diverser Blogs. Ich lese momentan den Shopblogger, das BildBlog, das Toonblog vom Beetlebum, das Grafikblog vom Hayungs, die Photoshop Disasters sowie das Beichthaus, wobei letzteres weniger als Blog sondern eher als (mehrmals) täglich aktualisierte voyeuristische Unterhaltung dient.

Für diese Tätigkeiten wende ich etwa 15-30 Minuten täglich auf und damit ist man zumindest kurzfristig unterhalten und die Langeweile muss für wenige Minuten aussetzen.

Advertisements

2 Antworten zu “Langeweile-Killer | Platz 5

  1. högi du bist so ein freak !!!

  2. Ich weiß schon, welche Tätigkeiten auf die ersten beiden Plätze kommen. Aber ich halte mich selbstverständlich vorbildlich zurück und warte auf die Worte, die vom Himmel regnen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s